Dorn-Methode / Breuss-Massage

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Behandlung von Wirbelsäule und Gelenke. Bei dieser Behandlung werden Fehlstellungen von Wirbel, in Verbindung mit speziellen Bewegungen des Patienten, wieder in die richtige Position gebracht, ohne das Sehnen, Bänder oder Muskeln beschädigt werden.
Auch Gelenke, bei denen sich aus unterschiedlichen Gründen, der Gelenkspalt vergrößert hat, werden zusammengeschoben und gerichtet. Somit können z.B. Beinlängendifferenzen ausgeglichen werden und auch der Beckenschiefstand.
Der Patient ist hier gefordert, aktiv an seiner Heilung mitzuarbeiten und auch spezielle Übungen zur Stärkung der Sehnen, Bänder und Muskeln anzuwenden.

Als Vorbereitung für die Dorn-Therapie kann die Breuss-Massage sehr hilfreich sein.
Bei der Breuss-Massage entspannt die Muskulatur und die Wirbelkorrektur wird erleichtert.
Die Breuss-Massage kann eine Dehnung und Streckung der Wirbelsäule, sowie eine Regeneration von unterversorgten Bandscheiben einleiten. Ausgeführt wird diese Massage mit Johanniskrautöl. Dieses Öl wirkt schmerzlindernd, muskel- und nervenentspannend, entzündungshemmend und abschwellend.

Anwendungsgebiete: Rückenbeschwerden, Beckenschiefstand, Wirbelblockaden, ISG-Blockaden, Bandscheibenvorfall, Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne u.v.m.

Honorar- und Behandlungsvereinbarung:
Dorn-Therapie/Breuss-Massage Erstbehandlung Euro 50-70 Behandlungszeit ca. 60 Minuten
Dorn-Therapie/Breuss-Massage Folgebehandlung Euro 40-50 Behandlungszeit ca. 45 Minuten